Schützenverein guckt jetzt nicht mehr in die Röhre

An einigen Wochenenden und in den Feierabendstunden trafen sich die Schützenbrüder vom Schützenverein Hückeswagen e.V. in den vergangenen Monaten nicht zum Schießtraining, sondern für die Umsetzung des neuen Projektes der Be- und Entlüftungsanlage am Schießstand. Neue Auflagen der Kreispolizeibehörde machten dies erforderlich. Nach dem ersten Einholen von Angeboten – um die 18.000 Euro – guckte der Verein ganz schön in die Röhre. Wie sollte dies gestemmt werden?
Jörg Winterhager, der bei der BEW als Monteur im Gas- und Wasserbereich tätig ist und seit 41 Jahren Mitglied im Verein ist, zeigte vollen Einsatz und bekommt im Rahmen der Aktion „In der Region – Für die Region“ von der BEW Unterstützung. Mit dem Engagement aller Mitglieder und vielen kleinen Spenden konnte das Projekt jetzt fertiggestellt werden.