Hotline02267 686-200Mo-Do: 7:30 bis 16:30 Uhr, Fr: 7:30 bis 12:30 Uhr

Basis Strom

Grund- und Ersatzversorgung

Mit Basis Strom (Grund- und Ersatzversorgung) werden Sie automatisch beliefert, wenn Sie im Netzgebiet der BEW Strom beziehen und keinen Sondervertrag mit uns, der BEW, oder einem anderen Anbieter abgeschlossen haben.

Ihre "Basis Strom" Vorteile:

  • Hohe Flexibilität
  • 14 Tage Kündigungsfrist
  • Belieferung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • Wechsel in einen günstigeren Tarif der BEW ist jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist möglich

Preisanpassung Grundversorgung zum 01. April 2022

Was ändert sich zum 01. April 2022?

Aufgrund steigender Beschaffungspreise für Strom können wir unsere Allgemeinen Preise in der  Grundversorgung leider nicht stabil halten. Deswegen werden wir unsere Allgemeinen Preise in der Grundversorgung zum 01. April 2022 anpassen. Der Grundpreis bleibt unverändert. Der verbrauchsabhängige Arbeitspreis erhöht sich um 6,99 Ct./kWh von 33,00 Ct./kWh auf 39,99 Ct./kWh. Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.000 kWh macht dies eine Erhöhung um 17,47 €/Monat aus.

Abschlag und Zählerstand

Der monatliche Abschlag bleibt für unsere Kunden unverändert. Kunden, die hier eine Anpassung wünschen, können sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Den Zählerstand zum Datum der Preisänderung können Sie uns ebenfalls gerne (per Email, Brief oder telefonisch) mitteilen. 

Tarifcheck

BEW bietet für ihre Kunden einen kostenlosen Tarifcheck bzw. die Überprüfung der Stromkosten an. Fragen hierzu werden unter 02267 / 686-200 gerne beantwortet.

Zur Information

Diese Preisanpassung gilt nicht für Kunden außerhalb der Grundversorgung, bspw. für Kunden, die bereits einen Sondervertrag mit Laufzeit abgeschlossen haben.

Verbrauchspreise pro kWh Strom in der Grund- und Ersatzversorgung (Gültig ab 01.04.2022)

Basis Strom
(Gültig ab 01.04.2022)

Ohne Schwachlastregelung Mit Schwachlastregelung
Netto Brutto Netto Brutto
Hochtarif 33,61 ct/kWh 39,99 ct/kWh 33,93 ct/kWh 40,38 ct/kWh
Niedertarif     29,13 ct/kWh 34,67 ct/kWh
Grundpreis/Jahr 151,26 Euro (netto) 180,00 Euro (brutto)
Strompreisbestandteile, die in Ihren Netto-Endpreis einfließen (Gültig ab 01.04.2022):
Preise gemäß Preisblatt Euro/Jahr ct/kWh
Preise gemäß Preisblatt 151,26 33,61
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe   1,590
EEG-Umlage   3,723
KWKG-Aufschlag   0,378
§19 Abs. 2 StromNEV-Umlage   0,437
§17f Abs. 5 EnWG Offshore-Umlage   0,419
§18 der AbLaV Abschaltbare-Lasten-Umlage   0,003
Als Entgelte des Netzbetreibers fließen ein:
Netzentgelte pro verbrauchte kWh   5,220
Grund- und Arbeitspreis 84,00  
Messstellenbetrieb durch MSB 9,60  
Summe der genannten einfließenden Kostenbelastungen
  93,60 13,820
Die Höchstbeträge für die Konzessionsabgabe hängen von der Größe der jeweiligen Gemeinde ab: In Gemeinden bis 25.000 Einwohner beträgt der Höchstbetrag 1,32 Cent/kWh, bis 100.000 Einwohner 1,59 Cent/kWh. Vereinbarungen mit Gemeinden, wonach keine oder niedrigere Konzessionsabgaben zu zahlen sind, haben Vorrang. Zusätzliche Hinweise zur Höhe der genannten Umlagen und Aufschläge finden Sie auf der internetbasierten Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber unter www.netztransparenz.de. Informationen zum Netzentgelt sind auf der Interntseite ihres Netzbetreibers veröffentlicht www.bew-netze.de. Bei den Entgelten für den Messstellenbetrieb wurde vom Standard Drehstromzähler mit Eintarifzählung ausgegangen. Die Entgelte für anderweitige Messeinrichtungen können ggf. abweichen.
Rechnerisch ergibt sich damit als Grundversorgeranteil für die vom Grundversorger erbrachten Leistungen (Beschaffung und Vertrieb einschl. Marge):
am verbrauchsabhängigen Grundpreis pro Jahr 57,66 Euro/Jahr  
am Arbeitspreis pro verbrauchte Kilowattstunde 19,785 Cent  
Verbrauchspreise pro kWh Strom in der Grund- und Ersatzversorgung (Gültig ab 01.01.2022)

Basis Strom
(Gültig ab 01.01.2022)

Ohne Schwachlastregelung Mit Schwachlastregelung
Netto Brutto Netto Brutto
Hochtarif 27,73 ct/kWh 33,00 ct/kWh 28,05 ct/kWh 33,39 ct/kWh
Niedertarif     23,26 ct/kWh 27,68 ct/kWh
Grundpreis/Jahr 151,26 Euro (netto) 180,00 Euro (brutto)
Strompreisbestandteile, die in Ihren Netto-Endpreis einfließen (Gültig ab 01.01.2022):
Preise gemäß Preisblatt Euro/Jahr ct/kWh
Preise gemäß Preisblatt 151,26 27,73
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe   1,590
EEG-Umlage   3,723
KWKG-Aufschlag   0,378
§19 Abs. 2 StromNEV-Umlage   0,437
§17f Abs. 5 EnWG Offshore-Umlage   0,419
§18 der AbLaV Abschaltbare-Lasten-Umlage   0,003
Als Entgelte des Netzbetreibers fließen ein:
Netzentgelte pro verbrauchte kWh   5,220
Grund- und Arbeitspreis 84,00  
Messstellenbetrieb durch MSB 9,60  
Summe der genannten einfließenden Kostenbelastungen
  93,60 13,820
Die Höchstbeträge für die Konzessionsabgabe hängen von der Größe der jeweiligen Gemeinde ab: In Gemeinden bis 25.000 Einwohner beträgt der Höchstbetrag 1,32 Cent/kWh, bis 100.000 Einwohner 1,59 Cent/kWh. Vereinbarungen mit Gemeinden, wonach keine oder niedrigere Konzessionsabgaben zu zahlen sind, haben Vorrang. Zusätzliche Hinweise zur Höhe der genannten Umlagen und Aufschläge finden Sie auf der internetbasierten Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber unter www.netztransparenz.de. Informationen zum Netzentgelt sind auf der Interntseite ihres Netzbetreibers veröffentlicht www.bew-netze.de. Bei den Entgelten für den Messstellenbetrieb wurde vom Standard Drehstromzähler mit Eintarifzählung ausgegangen. Die Entgelte für anderweitige Messeinrichtungen können ggf. abweichen.
Rechnerisch ergibt sich damit als Grundversorgeranteil für die vom Grundversorger erbrachten Leistungen (Beschaffung und Vertrieb einschl. Marge):
am verbrauchsabhängigen Grundpreis pro Jahr 57,66 Euro/Jahr  
am Arbeitspreis pro verbrauchte Kilowattstunde 13,91 Cent  
Verbrauchspreise pro kWh Strom in der Grund- und Ersatzversorgung (Gültig ab 01.12.2021)

Basis Strom
(Gültig ab 01.12.2021)

Ohne Schwachlastregelung Mit Schwachlastregelung
Netto Brutto Netto Brutto
Hochtarif 27,73 ct/kWh 33,00 ct/kWh 28,05 ct/kWh 33,39 ct/kWh
Niedertarif     23,26 ct/kWh 27,68 ct/kWh
Grundpreis/Jahr 151,26 Euro (netto) 180,00 Euro (brutto)
Strompreisbestandteile, die in Ihren Netto-Endpreis einfließen (Gültig ab 01.12.2021):
Preise gemäß Preisblatt Euro/Jahr ct/kWh
Preise gemäß Preisblatt 151,26 27,73
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe   1,590
EEG-Umlage   6,500
KWKG-Aufschlag   0,254
§19 Abs. 2 StromNEV-Umlage   0,432
§17f Abs. 5 EnWG Offshore-Umlage   0,395
§18 der AbLaV Abschaltbare-Lasten-Umlage   0,009
Als Entgelte des Netzbetreibers fließen ein:
Netzentgelte pro verbrauchte kWh   5,380
Grund- und Arbeitspreis 72,00  
Messstellenbetrieb durch MSB 9,60  
Summe der genannten einfließenden Kostenbelastungen
  81,60 16,610
Die Höchstbeträge für die Konzessionsabgabe hängen von der Größe der jeweiligen Gemeinde ab: In Gemeinden bis 25.000 Einwohner beträgt der Höchstbetrag 1,32 Cent/kWh, bis 100.000 Einwohner 1,59 Cent/kWh. Vereinbarungen mit Gemeinden, wonach keine oder niedrigere Konzessionsabgaben zu zahlen sind, haben Vorrang. Zusätzliche Hinweise zur Höhe der genannten Umlagen und Aufschläge finden Sie auf der internetbasierten Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber unter www.netztransparenz.de. Informationen zum Netzentgelt sind auf der Interntseite ihres Netzbetreibers veröffentlicht www.bew-netze.de. Bei den Entgelten für den Messstellenbetrieb wurde vom Standard Drehstromzähler mit Eintarifzählung ausgegangen. Die Entgelte für anderweitige Messeinrichtungen können ggf. abweichen.
Rechnerisch ergibt sich damit als Grundversorgeranteil für die vom Grundversorger erbrachten Leistungen (Beschaffung und Vertrieb einschl. Marge):
am verbrauchsabhängigen Grundpreis pro Jahr 69,66 Euro/Jahr  
am Arbeitspreis pro verbrauchte Kilowattstunde 11,121 Cent  

Ersatzbelieferung Strom für Nicht-Haushaltskunden

Nicht-Haushaltskunden mit registrierender Leistungsmessung in höheren Spannungsebenen

Als Grundversorger im Netzgebiet der BEW Netze GmbH beliefern wir Sie als Nicht-Haushaltskunden mit registrierender Leistungsmessung in höheren Spannungsebenen im Rahmen einer Ersatzbelieferung wenn:

  • vom Anschlussnutzer Strom bezogen wird, ohne dass dieser Bezug einem Stromliefervertrag zugeordnet werden kann, oder
  • der eigentliche Stromlieferant des Anschlussnutzers keine Energie entsprechend seiner vertraglichen Pflichten ins Netz einspeist, bspw. infolge einer Insolvenz.

Nicht-Haushaltskunden sind Letztverbraucher, die Energie für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen und einen Jahresverbrauch von über 10.000 kWh haben.

Grundsätzlich dauert die Ersatzbelieferung bis zu drei Monate. Um sicherzustellen, dass Sie danach auch weiterhin mit Strom beliefert werden, müssen Sie in dieser Zeit einen Stromliefervertrag abschließen.

Wenn Sie als Nicht-Haushaltskunde mit registrierender Leistungsmessung von einer Ersatzbelieferung betroffen sind wenden Sie sich bitte an unser Team Geschäftskundenberatung.