Hotline02267 686-200Mo-Do: 7:30 bis 16:30 Uhr

Zählerablesung

Wo finde ich meinen Zähler?

Ihre Zähler finden Sie in der Regel im Keller oder im Treppenhaus. Wenn Sie zur Miete wohnen, fragen Sie einfach den Hausverwalter oder Ihren Vermieter. Bitte beachten Sie, dass sich die Gehäuseformen von denen der Abbildungen unten, unterscheiden können.

Schritt 1- Zählernummer vergleichen

Was soll abgelesen werden? Zur Sicherheit bitte die Zählernummer auf der Karte mit der auf Ihrem Zähler vergleichen. Falls vor Kurzem ein Zählerwechsel stattgefunden hat, finden Sie wahrscheinlich noch Ihre alte Zählernummer auf der Karte.

Schritt 2 - Zählerstand ablesen

Bitte nur die Vorkommastellen des aktuellen Zählers auf der Karte eintragen. Hinweis: Ihr Wasserzähler hat keine Kommastelle!

Schritt 3 - Ablesekarte ausfüllen

Tragen Sie in die Felder hinter der Zählernummer Ihren Zählerstand ein. Vergessen Sie Ihre Unterschrift und das Ablesedatum nicht. Jetzt bitte die Ablesekarte per Post versenden oder den Zählerstand direkt online eintragen.

Stromzähler (Einzeltarifzähler)

Notieren Sie den Zählerstand im eingekreisten Bereich. Die Nachkommastellen (roter Bereich) muss nicht mit aufgeschrieben werden. Für Sie sind also nur die Zahlen im schwarzen Bereich relevant. Ihr Stromverbrauch ergibt sich aus der Differenz zwischen Ihrem alten und neuen Zählerstand. Die Berechnung übernehmen wir als BEW. In der Regel hat ein Stromzähler sechs bzw. sieben Vorkommastellen und eine Nachkommastelle.

Stromzähler (Doppeltarifzähler)

Sehen Sie auf Ihrem Zähler zwei Zählerstände, so haben Sie einen Doppeltarifzähler. Sie beziehen den Strom in einem Haupttarif (HT) und einem Nebentarif (NT). Notieren Sie sich den HT und NT Zählerstand. Diese befinden sich im eingekreisten Bereich. Die Nachkommastellen (roter Bereich) muss nicht mit aufgeschrieben werden. Für Sie sind also nur die Zahlen im schwarzen Bereich relevant. In der Regel hat ein Stromzähler sechs bzw. sieben Vorkommastellen und eine Nachkommastelle.

Elektronischer Stromzähler

In einigen Haushalten sind elektronische Stromzähler verbaut. Wenn Sie einen ganz normalen Stromtarif (ohne HT/NT-Unterscheidung) haben, ist für Sie der Energiebezug der relevante Zählerstand. Der Zählerstand befindet sich in der ersten Displayzeile. Bitte tragen Sie alle Zahlen aus der ersten Displayzeile in die Felder der Ablesekarte ein. Ein elektronischer Zähler hat keine Nachkommastelle (in diesem Beispiel lautet der Zählerstand 832885).

Der abzulesende Zählerstand wird durch die Verbrauchskennziffer (1.8.0) gekennzeichnet. Die Zählerstände werden im automatischen Wechsel im Display angezeigt. Bitte bei der Ablesung die korrekte Verbrauchskennziffer beachten! Der aktuelle Tarif wird durch einen Unterstrich bei der OBIS-Kennzahl angezeigt.

1.8.0 (+A) Energiebezug (Stromverbrauch)
1.8.1 NT (Heizstrom)
1.8.2 HT (Heizstrom)
2.8.0 (-A) Energieeinspeisung (z.B. durch PV-Anlage)
2.8.1 NT
2.8.2 HT

Ausführliche Informationen zur Bedinung eines elektronisches Stromzählers finden Sie hier.

Gaszähler

Der Gaszählerstand befindet sich im schwarz hinterlegten Bereich. Die Nachkommastellen (roter Bereich) muss nicht mit aufgeschrieben werden. Für Sie sind also nur die Zahlen im schwarzen Bereich relevant. In der Regel hat ein Gaszähler fünf Vorkommastellen und drei Nachkommastellen.

Wasserzähler

Der Zählerstand befindet sich meist im oberen Bereich Ihres Wasserzählers.
Bitte beachten Sie: Wasserzähler haben grundsätzlich keine Kommastelle. Bitte geben Sie daher alle fünf Stellen an.