Hotline02267 686-0Mo-Do: 7:30 bis 16:30 Uhr, Fr: 7:30 bis 12:30 Uhr

Ersatzversorgung

Garantiert mit Energie beliefert - jederzeit!

Sie sind von der kurzfristigen Kündigung Ihres Energieliefervertrages betroffen? Dann wenden Sie sich an uns.

Denn auch jetzt gilt: BEW garantiert eine zuverlässige Versorgung mit Strom und Gas. Durch die sichergestellte Ersatzversorgung sind wir auch bei Kündigung der Energiebelieferung für Sie da. Als Ihr zuverlässiger Energieversorger haben wir ein faires Angebot für Sie.

Verbrauchspreise Strom in der Ersatzversorgung (Gültig ab 01.08.2022)

 (Verbrauchspreise für Haushalte sowie für Wärmepumpen und Nachspeicherheizungen)

Ersatzversorgung Strom
ab 01.08.2022
Netto
 
Brutto
 
Arbeitspreis ct/kWh 44,39 52,82
Grundpreis/Jahr 151,26 180,00

Die Ersatzversorgung steht allen Kunden, auch Nicht-Haushaltskunden mit einem Bedarf von mehr als 10.000 kWh/Jahr, für längstens drei Monate offen.

Strompreisbestandteile, die in Ihren Netto-Endpreis einfließen (Gültig ab 01.08.2022):
Preise gemäß Preisblatt Euro/Jahr ct/kWh
Stromsteuer   2,050
Konzessionsabgabe   1,590
EEG-Umlage   0,000
KWKG-Aufschlag   0,378
§19 Abs. 2 StromNEV-Umlage   0,437
§17f Abs. 5 EnWG Offshore-Umlage   0,419
§18 der AbLaV Abschaltbare-Lasten-Umlage   0,003
Als Entgelte des Netzbetreibers fließen ein:
Netzentgelte pro verbrauchte kWh   5,220
Grund- und Arbeitspreis 84,00  
Messstellenbetrieb durch MSB 9,60  
Summe der genannten einfließenden Kostenbelastungen
  93,60 10,097
Die Höchstbeträge für die Konzessionsabgabe hängen von der Größe der jeweiligen Gemeinde ab: In Gemeinden bis 25.000 Einwohner beträgt der Höchstbetrag 1,32 Cent/kWh, bis 100.000 Einwohner 1,59 Cent/kWh. Vereinbarungen mit Gemeinden, wonach keine oder niedrigere Konzessionsabgaben zu zahlen sind, haben Vorrang. Zusätzliche Hinweise zur Höhe der genannten Umlagen und Aufschläge finden Sie auf der internetbasierten Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber unter www.netztransparenz.de. Informationen zum Netzentgelt sind auf der Interntseite ihres Netzbetreibers veröffentlicht www.bew-netze.de. Bei den Entgelten für den Messstellenbetrieb wurde vom Standard Drehstromzähler mit Eintarifzählung ausgegangen. Die Entgelte für anderweitige Messeinrichtungen können ggf. abweichen.
Rechnerisch ergibt sich damit als Ersatzversorgeranteil für die vom Grundversorger erbrachten Leistungen (Beschaffung und Vertrieb einschl. Marge):
am verbrauchsabhängigen Grundpreis pro Jahr 57,66 Euro/Jahr  
am Arbeitspreis pro verbrauchte Kilowattstunde 34,29 Cent  
gemäß §38 Abs. 2 EnWG ergibt sich ein höherer Beschaffungskostenanteil von 14,50 Cent pro Kilowattstunde  

Berechnungsbeispiel Ersatzversorgung:
Für die Berechnung der Ersatzversorgung wird der Settlement Base Month ahead Price €/MWh zum 15. eines jeden Monats angesetzt. Trifft der 15. auf keinen Handelstag, so wird der nächste Handelstag zum Ansatz gebracht. Am 15.07.2022 lag der Preis bei 335,00 €|MWh.

Unser persönlicher Kundenservice hilft Ihnen gerne bei Fragen zur Ersatz- bzw. Energieversorgung weiter.

Sie erreichen uns telefonisch während unserer Öffnungszeiten. 

BEW Kundenservice

Fragen und Antworten zur Ersatzversorgung

Was bedeutet Ersatzversorgung?

Mit der Ersatzversorgung ist gesetzlich geregelt, dass jeder Haushalt unterbrechungsfrei mit Energie versorgt wird. Ist eine Energielieferung nicht mehr mit einem Liefervertrag verknüpft (z.B. weil ein Energieversorger das Recht verliert, Kunden mit Energie zu versorgen), so kommt es zur Ersatzversorgung.

Der örtliche Grundversorger stellt sicher, dass Sie weiterhin Energie erhalten. Als Grund- und Ersatzversorger wird ein Unternehmen bestimmt, weil es die meisten Haushaltskunden im Netzgebiet versorgt.

Bei der Stromversorgung, also im Netzgebiet der BEW-Netze ist dies die BEW Bergische Energie- und Wasser GmbH. Bei der Gasversorgung zählt darüber hinaus auch noch die Gemeinde Kürten zum Netzgebiet der BEW Bergische Energie- und Wasser-GmbH.

Warum habe ich eine Kündigung von meinem Strom- und/oder Gasversorger erhalten?

Grund für die Kündigung ist die Preisentwicklung auf dem Strom-/Gasmarkt. Durch die angespannte Marktlage und ihre Folgen können einige Energieversorger ihre Kunden nicht mehr mit Erdgas oder Strom versorgen. Einzelheiten erfragen Sie bitte direkt bei Ihrem bisherigen Energieversorger.

Wer kümmert sich um den Wechsel zur Ersatzversorgung?

Selbstverständlich erledigen wir, als Ihr neuer Energieversorger alle notwendigen Formalitäten - Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.

Muss ich den bisherigen Vertrag trotz Insolvent kündigen?

Ja! Ihr Vertrag mit dem insolventen Unternehmen besteht weiterhin. Es gilt die vertragliche Kündigungsfrist aus den AGB des Unternehmens. Die Insolvenz als solche gibt Ihnen kein Sonderkündigungsrecht.

Nur wenn der Anbieter dauerhaft keine Energie mehr liefern kann (= Bilanzkreisschließung), ist nach Auffassung der Verbraucherzentralen eine fristlose Kündigung möglich.

Kann ich auch einen anderen Tarif bei der BEW wählen?

Sie können natürlich jederzeit zu einem anderen Strom- oder Gastarif wechseln. Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice oder nutzen Sie unseren bequemen Onlineabschluss über den Tarifrechner.

Muss ich einen Zählerstand mitteilen?

Notieren Sie den Zählerstand, damit Sie ihn auf Nachfrage dem Netzbetreiber mitteilen können. Sofern Sie bereits eine Kundenkonto haben, können Sie den Zählerstand ganz einfach selbst erfassen.

Welche Konditionen habe ich in der Ersatzversorgung?

Die Konditionen der Ersatzversorgung finden Sie hier.

Ersatzbelieferung Strom für Nicht-Haushaltskunden

Nicht-Haushaltskunden mit registrierender Leistungsmessung in höheren Spannungsebenen

Als Grundversorger im Netzgebiet der BEW Netze GmbH beliefern wir Sie als Nicht-Haushaltskunden mit registrierender Leistungsmessung in höheren Spannungsebenen im Rahmen einer Ersatzbelieferung wenn:

  • vom Anschlussnutzer Strom bezogen wird, ohne dass dieser Bezug einem Stromliefervertrag zugeordnet werden kann, oder
  • der eigentliche Stromlieferant des Anschlussnutzers keine Energie entsprechend seiner vertraglichen Pflichten ins Netz einspeist, bspw. infolge einer Insolvenz.

Nicht-Haushaltskunden sind Letztverbraucher, die Energie für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen und einen Jahresverbrauch von über 10.000 kWh haben.

Grundsätzlich dauert die Ersatzbelieferung bis zu drei Monate. Um sicherzustellen, dass Sie danach auch weiterhin mit Strom beliefert werden, müssen Sie in dieser Zeit einen Stromliefervertrag abschließen.

Wenn Sie als Nicht-Haushaltskunde mit registrierender Leistungsmessung von einer Ersatzbelieferung betroffen sind wenden Sie sich bitte an unser Team Geschäftskundenberatung.